Unternehmensgeschichte

Die Firma LEC Leutenegger Energie Control wurde bereits 1991 von Stephan Leutenegger Dipl.El.Ing. HTL gegründet. Der Solarpionier begann seine Berufslaufbahn mit der Lehre zum FEAM. Danach beschäftigte er sich mit der Neuentwicklung optischer Messsysteme und sammelte schliesslich seine ersten Erfahrungen mit der Solarenergie am Paul Scherrer Institut. Die Ausbildung zum Ingenieur HTL mit Schwerpunkt Energietechnik erfolgte  von 1987 – 1992 berufsbegleitend am Abendtechnikum Juventus. Seit 1995 gehört Eva Leutenegger (geb. Sonnenholzner) zum LEC-Solarteam. Die gelernte Notfallschwester erwarb sich als Quereinsteigerin ein fundiertes Wissen über Solarenergie. Nebenbei ist sie Präsidentin der Genossenschaft Solarenergie Zürisee und hat den Umweltpreis Trophée de femme der Umweltstiftung Yves Rocher gewonnen.

Schweizer Solarpreis 2017 (Persönlichkeiten)

Eva und Stephan wurden für Ihr langjähriges Engagement für die Sonnenenergie gewürdigt. Laudatio - Artikel im Küsnachter - Artikel in der Dorfpost

Innovation und Tatkraft in Theorie und Praxis

Das Bauen und Projektieren von Warmwasser- und PV-Anlagen, sowie die Entwicklung eines Wechselrichters, Montagesystems und Flashers (Messgerät zur Endkontrolle von Solarmodulen) verweist auf ein breites fundiertes Wissen in Theorie und Praxis. LEC-Flasher stehen in diversen Solarfabriken auf der Welt (Deutschland, Österreich, Indien und Zypern) und sorgen für die entsprechende Qualitätskontrolle. Solarboote, diverse Eigenentwicklungen und Speziallösungen zeugen für Innovation und Tatkraft.

LEC im Überblick   Zeitungsporträt: Stephan Leutenegger (Tages Anzeiger) Eva Leutenegger (Schweizer Familie)