Artikel von Raiffeisen

Besucher des Dorfmarktes in Altnau am Bodensee staunen nicht schlecht, wenn sie es zum ersten Mal sehen: Die Raiffeisenbank Regio Altnau hat ein mobiles Solarpanel mit drei Steckdosen aufgestellt und bietet «Gratis-Energie» an ihrer Solartankstelle an.

Laptops, Mobiltelefone oder auch Elektrobikes können hier an Ort und Stelle aufgeladen werden. Die Energie kommt allein von der Sonne, welche dieses Solarpanel einfängt. Durch die eingebaute Speichereinrichtung kann auch an Schlechtwetter-Tagen Energie getankt werden.
«Dieses Angebot ist meines Wissens bisher einzigartig in der Schweiz», sagt Bruno Fattorelli, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Regio Altnau und Mitinitiant dieses Projekts. Dessen Erfinder ist Stefan Leutenegger von der Firma LEC (Leutenegger Energie Control) in Küsnacht, Spezialist für Solartechnik und Energiekonzepte. Er hat zum Beispiel jene vier Katamarane mitentwickelt, welche an der Expo 02 Tausende von Passagieren zum Monolith transportierten. Von sich Reden gemacht hat er auch durch die Mitarbeit an einem Solarboot «Sun21», das erfolgreich eine Atlantik-Überquerung schaffte.
Die Solartankstelle wird bereits fleissig genutzt: Neben der Präsenz am Dorfmarkt ist vorgesehen, sie vor Restaurants oder auf Campingplätzen aufzustellen. «Der Akku eines Flyer-Velos ist beispielsweise in 40 Minuten aufgetankt. Gerade richtig für die Weiterfahrt nach einem Halt in einem Restaurant», erklärt Bruno Fattorelli. Auch Gemeinden und Schulen hätten bereits Interesse bekundet.

SANDRA BIRAGHI